Menü
Otto Wagner Pavillon Karlsplatz
Otto Wagner Pavillon Karlsplatz © vivent.at

Otto Wagner Pavillon Karlsplatz

Heute geschlossen

Der Otto Wagner Pavillon Karlsplatz ist ein 1898 errichtetes, ehemaliges Stationsgebäude der Wiener Stadtbahn. Mit dem Bau der U-Bahn verlor er diese Funktion, es drohte sogar der Abriss. Durch den Einsatz der Wiener Bevölkerung konnte dies jedoch verhindert werden.

Errichtet wurde der Pavillon vom großen Wiener Jugendstilarchitekten Otto Wagner, die Ornamente stammen von Joseph Maria Olbrich, dem Architekten des Ausstellungsgebäudes der Wiener Secession.

Inzwischen ist im Pavillon eine Ausstellung untergebracht, die das Leben und das Werk Otto Wagners beleuchtet. Neben informativen Texten und zahlreichen Bildern, gibt es auch Modelle der Kirche am Steinhof und des Projekts für ein Stadtmuseum. Für dieses hatte sich Otto Wagner ein Jahrzehnt lang eingesetzt, verwirklicht wurde es in dieser Form aber nie.

Das heutige Wien Museum Karlsplatz steht zwar an der von Wagner favorisierten Stelle, wurde aber erst in den 1950er Jahren im damals vorherrschenden Stil errichtet.

Rauchen verboten

- Rauchen verboten

Öffnungszeiten

April bis Oktober:
Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr

Am 1. Mai geschlossen

Kartenpreise

Erwachsene € 5
Lehrlinge
Studenten bis 27 Jahre
Senioren
Zivil- und Präsenzdiener
Personen mit Behinderung
Wien-Karte
Gruppen p.P. ab 10 Personen
€ 4
Kinder
Jugendliche bis 18 Jahre
freier Eintritt


Kombiticket Otto Wagner Pavillon Karlsplatz & Wien Museum Karlsplatz
Erwachsene € 8,-/ermäßigt € 6,-

Freier Eintritt jeden ersten Sonntag im Monat für alle Besucher.

Teilen auf Facebook

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach Oben