Menü
Gloriette
Gloriette © vivent.at

Gloriette

Heute geschlossen

Die Gloriette wurde 1775 auf der Hügelkuppe des Schönbrunner Berges errichtet und bildet den optischen Abschluss des Schlossparks.

Der inzwischen wieder verglaste Mittelteil beherbergt das Café Gloriette. Die beiden Seitenteile sind durch Treppen an den Stirnseiten begehbar.

Die meisten Doppelsäulen und viele andere Teile der Gloriette stammen von Schloss Neugebäude, welches im 16. Jhdt. von Maximilian II. begonnen wurde, an dem das Kaiserhaus nach dessen Tod aber schnell das Interesse verlor.

Die Gloriette ist frei begehbar. Die angeführten Öffnungszeiten und Eintrittspreise beziehen sich auf die Aussichtsterrasse auf dem Dach.

Fotografieren erlaubt keine Tiere nicht barrierefrei

- Fotografieren für private Zwecke erlaubt
- keine Tiere
- nicht barrierefrei

Öffnungszeiten

Derzeit Wintersperre - wieder geöffnet ab 15. März 2018

Kartenpreise

Erwachsene € 3,80
Studenten bis 25 Jahre
Senioren ab 60 Jahren
Personen mit Behinderung
Wien-Karte
€ 3,20
Kinder
Jugendliche bis 18 Jahre
€ 3
Kleinkinder bis 5 Jahre freier Eintritt

Teilen auf Facebook

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Hinweis: Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach Oben